Dells mobile CeBIT-Schmankerl

EnterpriseManagementMobileSpecials

Mit dem ‘Inspiron Mini 10’ bringt Dell an diesem Donnerstag ein neues Netbook auf den Markt. Nach dem ‘Mini 9’ und dem ‘Mini 12’ ist es das dritte des Herstellers, das Gerät hebt sich vor allem durch seine gehobene Grundausstattung von der reichlich vorhandenen Konkurrenz ab.

Für den Basispreis von 380 Euro bekommt der Käufer einen HDMI-Ausgang, den er sonst vergebens sucht. Üblicherweise wird nur ein VGA-Ausgang verbaut. Gegen Aufpreis lässt sich das Netbook fast zu einem Notebook ausbauen. Folgende Zusatzfeatures sollen in den kommenden Monaten erhältlich sein: 2 GByte RAM, eine 250-GByte-Festplatte, ein integrierter TV-Tuner sowie ein optionaler GPS-Chip und ein UMTS-Modul.

Fotogalerie: Dell-Neuheiten für kleine Taschen und flinke Finger

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Ebenfalls ganz neu auf dem Markt und damit einer der voraussichtlichen Hingucker am Dell-Stand auf der CeBIT ist der Tablet-PC ‘Latitude XT2’. Das Gerät verfügt über die Multi-Touch-Technologie, das ermöglicht die Steuerung über das Display mit mehreren Fingern gleichzeitig. So lasse sich laut Dell mit einem kurzen Antippen das Bild scrollen oder heranzoomen.

Entgegen dem aktuellen Trend bei Unternehmen, der CeBIT fern zu bleiben, hat sich Dell in diesem Jahr zu einer Rückkehr nach Hannover entschlossen.

“In der Vergangenheit haben wir uns auf unsere halbjährlich stattfindenden Roadshows konzentriert”, begründet Dell-Sprecher Michael Rufer den Schritt. “Wir sind aber zu dem Ergebnis gekommen, dass die CeBIT als führende IT-Messe für Dell eine geeignete Plattform sein kann, unser Portfolio einem breiten Publikum zu präsentieren – angefangen bei unseren Server- und Storage-Lösungen für das Rechenzentrum über unsere Notebooks für Geschäftskunden bis hin zu den Consumer-Produkten.”

Weitere Informationen rund um die CeBIT erhalten Sie ständig aktuell in unserem CeBIT-Special 2009.