Halbleitermarkt bricht um ein Viertel ein

CloudE-GovernmentEnterpriseManagementRegulierungServer

Laut dem IT-Marktforschungsunternehmen Gartner werden die Auswirkungen der Finanzkrise in der Halbleiterindustrie zu Rekord-Umsatzverlusten in diesem Jahr führen. Gartner schätzt den weltweiten Halbleiterumsatz für das Jahr 2009 auf 194,5 Milliarden Dollar.

Dies entspricht einem Rückgang von 24,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Marktverhältnisse haben sich seit der letzten Halbleiterprognose von Gartner Mitte Dezember 2008 verschlechtert. Damals schätzte Gartner den Umsatzverlust noch auf 16 Prozent. Diese bereits düstere Vorhersage wurde jetzt gesenkt.

Die Analysten erwarten, dass die Halbleiterindustrie im Jahr 2010 wieder zum “positiven Umsatzwachstum” zurückkehrt. Sie vermeiden gern die Bezeichnung Rückgang als Gegensatz zum Wachstum und sprechen lieber von negativem und positivem Wachstum. Die Industrie soll also zu diesem Zeitpunkt um 7,5 Prozent wachsen, gefolgt von zusätzlichem Wachstum bis 2012. Die Branche wird also bis 2013 brauchen, um wieder in Reichweite des Vor-Krisenstandes zu sein.

Aber auch dann gibt es wenig Grund zur Freude: Denn selbst mit drei aufeinanderfolgenden Jahren mit steigendem Umsatz wird die Halbleiterindustrie nicht den Gesamtumsatz von 2008 ganz erreichen oder gar überflügeln können. Der weltweite Halbleiterumsatz im Jahr 2012 wird auf 253,4 Milliarden Dollar geschätzt. Dies liegt immer noch unter dem Umsatz des vergangenen Jahres 2008 von 256,4 Milliarden Dollar.