Dell-Gewinn halbiert sich

CloudE-GovernmentEnterpriseManagementRegulierungServer

Die Wirtschaftskrise ist nun auch beim Computerhersteller Dell angekommen und halbiert nahezu den Gewinn. Mit neuen Geschäftsfeldern und weiteren Sparmaßnahmen will das Unternehmen wieder wachsen.

Der Gewinn des Herstellers brach um 48 Prozent auf 351 Millionen Dollar ein, wie Dell mitteilt. Beim Umsatz musste der Direktvermarkter einen Rückgang von 16 Prozent auf 13,4 Milliarden Dollar melden. Dell führt das auf die Verunsicherung der Verbraucher und Unternehmen angesichts der weltweiten Wirtschaftskrise zurück.

Für das gesamte Geschäftsjahr büßte Dells Gewinn 16 Prozent ein. Das Geschäftsjahr 2008 beendete das Unternehmen mit 2,5 Milliarden Dollar Gewinn. Über das Jahr setzte der Hersteller 61,1 Milliarden Dollar um.

Viele Unternehmen würden derzeit wohl viel darum geben, die Probleme von Dell zu haben. Dennoch enttäuschte der Hersteller die Erwartungen der Analysten.

Dell werde mit der fortgesetzten Restrukturierung des Unternehmens fortfahren, um wieder Wachstum erzielen zu können. Konkrete Zahlen zum geplanten Stellenabbau wurden jedoch nicht genannt.

Gleichzeitig wolle sich Dell in den nächsten Monaten mehr auf kleine und günstige Notebooks konzentrieren. Gerüchte über ein Smartphone von Dell halten sich ebenfalls hartnäckig, allerdings bestätigte das Unternehmen diese Pläne bislang nicht.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen