CeBIT: Sichere Online-Community frisch aus der Uni

EnterpriseJobsManagementSicherheitSoftwareSpecials

Es gibt eine neue sichere Plattform für Online-Communities. Sie wurde von einem Team aus Studenten und Mitarbeitern der Technischen Universität Darmstadt entwickelt. Mit ‘LifeSocial.KOM’ sollen die üblichen Sorgen mit sozialen Netzwerken vorbei sein.

Die neue Plattform beruht auf dem Konzept Peer-to-Peer und nutzt die Rechner aller Teilnehmer als Infrastruktur. Sie adressiert die Nutzer und die Betreiber von Online-Communities.

Wie es seitens der TU Darmstadt hieß, wird vor allem durch die direkte Kommunikation der Nutzer einiges gewonnen. So wird beispielsweise gewährleistet, dass die Plattform LifeSocial.KOM hilft, die Betriebskosten durch die Dezentralisierung der Organisation auf alle Nutzer zu verteilen. Für den einzelnen Nutzer ist dies kaum merklich und zudem gegebenenfalls durch die Internet-Flatrate abgedeckt. Die Kosten für den Betreiber werden aber dadurch stark minimiert. Indem die Geräte der Nutzer für die Aufrechterhaltung der Infrastruktur verwendet werden, liegen die Daten auch nicht bei einem zentralen Anbieter, was deren Missbrauch erschwert.

Mittels neuester kryptographischer Methoden werden die privaten Daten der Nutzer verschlüsselt im Netzwerk abgelegt. Nur über einen Schlüsselcode, der ausschließlich vom Nutzer selbst verwaltet wird, lässt sich darauf zugreifen. Zusätzlich bietet LifeSocial.KOM aber auch weitere Kommunikations- und Kollaborationstools.

Soziale Netzwerke im Internet sind erst einige Jahre alt, haben aber teilweise schon eine beträchtliche Nutzerzahl aufgebaut. Interaktionen mit Freunden und Bekannten stehen bei diesen Plattformen im Vordergrund. Nutzer können sich durch ein persönliches Profil vorstellen, Gruppen bilden, Fotos online stellen, chatten und Nachrichten austauschen. Die TU Darmstadt ist auf der CeBIT 2009 vom 3. bis 8. März in Halle 9, Stand C22 zu finden.