IBM vergibt kostenlose Software an Start-ups

EnterpriseManagementOpen SourceProjekteSoftwareSoftware-HerstellerSpecials

Der Softwarekonzern IBM vergibt 100 Lizenzen für jeweils fünf Nutzer von ‘Lotus Foundations Start’ an deutsche Start-ups. Damit setzt das Unternehmen ein Zeichen in der Krise und zeigt, dass Innovation und Kreativität auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten möglich sind.

IBM Lotus Foundations Start versorgt Unternehmen, nach Angaben von IBM, mit allem, was für den Aufbau einer verlässlichen und sicheren IT-Infrastruktur nötig ist. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen profitieren vom dem Software-Paket. Im November 2008 präsentierte der Hersteller Lotus Foundations Start.

Die Software bietet Kunden die Möglichkeit, parallel Anwendungen auf Linux, Windows mittels integrierter VMware-Technologie oder den zahlreichen Lotus-Domino-Applikationen von IBM-Geschäftspartnern zu betreiben. Für die Collaboration-Plattform Lotus Notes/Domino sind keine spezielle Kennnisse erforderlich. Automatisierte Funktionen befreien vom Wartungsbedarf, die Sicherheit ist durch integrierte Firewall und Anti-Virus- sowie Anti-Spam-Lösungen garantiert und Backup- und Recovery-Technologie sorgt für den Schutz kritischer Daten.

“Derzeit ist es für neue Unternehmer besonders schwer, ihre Ideen in konkrete Produkte und Lösungen zu verwandeln. Die Sorge vor der unsicheren Zukunft lässt viele den Schritt zu einem eigenen Unternehmen überdenken und im Zweifelsfall auf eine unbestimmte Zeit verschieben”, erklärt Stefan Höchbauer, Vice President Software Group, IBM Deutschland. “IBM setzt sich dafür ein, dass in Deutschland der Strom neuer Ideen in der Krise nicht stoppt und ermöglicht deutschen Start-ups Wachstum ohne zusätzliche IT-Investitionen”, erklärt Höchbauer.

Die Vergabe der Lizenzpakete erfolgt gemeinsam mit den lokalen IBM Partnership Solution Centern. Interessierte Unternehmen können sich unter der E-Mail-Adresse smb@de.ibm.com melden, um Informationen zu den Modalitäten zu erhalten. Der Business Partner ‘CANCOM SYSDAT’ präsentiert Lotus Foundations Start auch auf dem CeBIT-Stand von IBM sowie im DNUG Pavillon in Halle 2, Stand F20.