Microsoft-Suche sinkt auf neues Tief

BrowserEnterpriseProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Die Suchmaschine des Softwareherstellers Microsoft hat, nach dem Marktanteilsgewinn im Januar, im Februar wieder Marktanteile verloren.

Der Abwärtstrend der Microsoft Suchmaschine zeichnet sich sehr deutlich ab. Die aktuellen Zahlen des Marktforschungsunternehmens Comscore zeigen, dass die Microsoft-Suche in den USA im Februar auf ein 12-Monats-Tief von 8,2 Prozent gefallen ist. Zum Jahresanfang hatte Microsofts Live Search noch einen Marktanteil von 8,5 Prozent.

Eindeutiger Markführer im Suchmaschinen-Segment bleibt weiterhin Google. Die Marktführerschaft von Google blieb beinahe gleich. Im Februar lag sie bei 63,3 Prozent und im Vormonat bei 63 Prozent. Auf dem zweiten Platz landet Yahoo mit einem unveränderten Marktanteil von 21 Prozent.

Weniger rosig sehen die Zahlen bei AOL aus. Die Internetsparte des Medienriesen Time Warner kamm im Februar auf einen Marktanteil von nur 3,9 Prozent. AOL wurde damit knapp von Ask.com überholt. Deren Suchmaschine hat einen Marktanteil von 4,1 Prozent.