Amazon macht iTunes Konkurrenz

EnterpriseProjekteService-ProviderSoftware

Online-Händler Amazon will seinen Online-Musikdienst ‘MP3’ demnächst offenbar auch in Deutschland starten. Noch vor Ostern soll das Musikportal verfügbar sein, berichtet die Financial Times Deutschland unter Berufung auf gut informierte Kreise. In den USA bietet Amazon seit 2007 Musik ohne Kopierschutz im MP3-Format zum Download an.

Trotz der starken Konkurrenz auf dem deutschen Markt gehen Marktbeobachter davon aus, dass sich der MP3-Download-Dienst von Amazon neben dem iTunes Store, Musicload und Co. etablieren kann. Wie auch in Großbritannien und den Vereinigten Staaten werden die Musikdownloads von Amazon auch in Deutschland DRM-frei sein.

Neben den vier großen Plattenfirmen (Warner Music, EMI, Sony Music, Universal Music) hat Amazon auch Lieder von mehreren kleinen Plattenlabels im Angebot. Die Songs selbst sind mit einer Bitrate von 256 KBit/s kodiert. Was die Preise angeht ist zwar noch nichts genaues bekannt, die Lieder dürften jedoch etwas günstiger sein als bei der Konkurrenz.

Amazons Markteinstieg in Deutschland kommt etwas spät. In den USA war der Online-Händler der erste große Anbieter, der ein großes Repertoire an DRM-freien Musiktiteln anbieten konnte. Anders die Situation in Deutschland: Die beiden Marktführer, Apples iTunes-Store und Musicload von der Telekom, bieten mittlerweile mehrere Millionen Titel ohne Kopierschutz zum kostenpflichtigen Download an.