Dells Cloud-Server mit Nehalem-Prozessor

CloudEnterpriseNetzwerkeProjekteRechenzentrumServerSoftware-Hersteller

Speziell für hochskalierbarer und energieeffizienter Cloud-Computing-Umgebungen hat Dell den ‘XS-23 II’ entwickelt. Die neue Hardware-Lösung XS-23 II mit dem Codenamen Xanadu II ist für High-Density-Rechenzentren mit x86-Architekturen konzipiert und soll um bis zu 50 Prozent weniger Platz herkömmliche Server brauchen. Gleichzeitig verbessere sich laut Dell die Energieeffizienz um bis zu 15 Prozent.

In einem einzigen Rack und Chassis sollen sich bis zu 88 Server mit 704 Prozessorkernen und 396 TByte Speicherkapazität einrichten lassen. Lüfter und Stromversorgungseinheiten sind in einer verteilten Infrastruktur aufgebaut. In einem 2-HE-Standardrack passen vier 2-Socket-Server und bis zu 24 HDDS oder auch SSDs.

Charakteristisch für die Cloud-Computing-Lösungen von Dell ist der ‘Design-to-Order’-Ansatz. Das heißt, gemeinsam mit seinen Kunden entwirft und fertigt Dell Hardware-Lösungen, die für die jeweiligen unternehmensspezifischen Anforderungen konzipiert und optimiert sind. Das reicht von einer detaillierten Kapazitätsplanung für das gesamte Rechenzentrum bis hin zu einer exakten Komponenten-Definition, um nur die erforderlichen Elemente in die Lösung zu integrieren.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen