Dell: Stellenabbau in Halle

CloudEnterpriseManagementServer

Anfang 2007 hatte Michael Dell in Halle (Sachsen-Anhalt) noch persönlich ein neues Dell-Service-Zentrum eröffnet. Jetzt hat die Krise auch Halle erreicht.

Dell hatte bereits angekündigt, in Europa 20 Prozent der Stellen zu streichen. Auch in Halle plane der Hersteller einen Stellenabbau, meldete jetzt die Mitteldeutsche Zeitung.

Ob auch in Halle 20 Prozent der 730 Mitarbeiter gehen müssen, ist noch nicht bekannt. Halle könne für sich beanspruchen, günstiger zu sein als andere Standorte, sagte Bernhard Zwosta, Chef des Betriebsrats. Im vergangenen Jahr habe Halle bei der Mitarbeiterzahl gegen den Trend zugelegt. Die Angestellten seien am vergangenen Freitag über Dells Pläne informiert worden.

Nach Angaben des Konzernsprechers Michael Rufer wird es an sämtlichen Standorten “weitere Einsparungen geben – auch beim Personal”. Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Reiner Haseloff (CDU) geht davon aus, dass es sich nur um eine “zeitlich befristete Maßnahme” handelt. “Wir sind überzeugt, dass der Standort Halle mittelfristig weiter wachsen wird.”

Fotogalerie: Bildergalerie: Michael Dell fährt nach Lodz

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten