Gratis-Musik für chinesische Google-Nutzer

EnterpriseManagementProjekteService-Provider

Internetnutzer in China – und vorerst nur diese – können sich über einen Dienst von Google freuen. Der Konzern hat dort ein neues Online-Angebot mit kostenlosen Musik-Downloads gestartet, berichtet das Wall Street Journal. Finanziert werden soll das Ganze über Werbung.

Nutzer könnten Musik von mehr als 140 Musikfirmen herunterladen, darunter die vier größten: Warner Music Group, Universal Music, EMI und Sony. Der Dienst erlaubt unter anderem den werbefinanzierten kostenlosen Download von rund 350.000 internationalen und chinesischen Titeln. Das Angebot soll in den kommenden Monaten auf 1,1 Millionen Tracks ausgebaut werden.

Google und die Plattenfirmen hoffen dem Bericht zufolge, dem chinesischen Marktführer Baidu Anteile abzujagen. Die chinesische Suchmaschine verdankt einen großen Teil ihrer Popularität der integrierten Musiksuche, die allerdings auch Zugang zu unlizenzierten Songs ermöglicht.

Zu Dateiformat, DRM und Kompressionsstufe der angebotenen Tracks hat sich Google in seiner ersten Mitteilung nicht geäußert. Der Dienst verfügt auch über ein neues Interface, über das der Nutzer seine Musikvorlieben einstellen und sich vom System neue Tracks empfehlen lassen kann.

Lachie Rutherford, Chef von Warner Music Asia Pacific und lokaler Chef der Musikindustrieorganisation IFPI, bezeichnete die Google-Aktion als ersten ernsthaften Schritt zu einer Monetarisierung des Online-Musikmarkts in China. Die IFPI will mit dem Angebot eine Alternative zu unlizenzierten Downloads schaffen.