Microsoft-Sever für Kleinunternehmen

BetriebssystemEnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Unter der Bezeichnung ‘Windows Server 2008 Foundation’ hat Microsoft ein Server-Betriebssystem für Kleinunternehmen vorgestellt. Das Unternehmen verkauft die Software ausschließlich vorinstalliert auf Servern über Original Equipment Manufacturer.

Um den Preis von Windows Server 2008 Foundation unter dem anderer Windows-Server-2008-Versionen zu halten, hat Microsoft die Nutzung von Windows Server 2008 Foundation auf 15 Anwender im Netzwerk beschränkt. Im Gegensatz zu den anderen Server-Betriebssystemen benötigt die Edition für Kleinunternehmen keine separaten Client-Zugriffslizenzen (CAL). Stattdessen erfolgt die Lizenzierung über die Zahl der Benutzerkonten.

Erste Systeme mit Windows Server 2008 Foundation sollen laut Microsoft in den kommenden Monaten unter anderem von Dell, Hewlett-Packard und IBM in den Handel kommen. Zur Markteinführung wird das Betriebssystem in 40 Ländern zur Verfügung stehen, darunter in den Sprachen Englisch, Japanisch sowie Chinesisch. Weitere Regionalisierungen sollen im Laufe des Jahres folgen.

Fotogalerie: So hätte Windows 7 auch aussehen können

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten