Firefox schlägt IE7

EnterpriseManagementOpen SourceProjekteService-ProviderSoftwareSoftware-Hersteller

Langsam, aber sicher, geht es Microsofts Internet Explorer an den Kragen. Besonders in Europa ist der Marktanteil des IE in einem stetigen Sinkflug begriffen.

Mozillas Firefox 3 hat nach Zahlen von StatCounter in der vergangenen Woche einen höheren Marktanteil erreicht als der Internet Explorer 7 (IE7). Demnach besuchten 35,05 Prozent der europäischen Nutzer das Internet mit dem Mozilla-Browser – und nur 34,54 Prozent mit dem IE7.

“Die Entwicklung lässt sich zum Teil damit erklären, dass einige Anwender vom IE7 auf den Internet Explorer 8 umgestiegen sind”, sagte Aodhan Cullen, CEO von StatCounter. Die Zahlen zeigten zudem, dass Mozilla die Lücke zu Microsoft schließe. Firefox 2 und 3 lägen in Europa nur noch 10 Prozent hinter dem gesamten Marktanteil aller Versionen des Internet Explorer.

Weltweit ist Internet Explorer 7 mit einem Anteil von 38,6 Prozent weiterhin der führende Browser. Firefox 3 erreichte in der letzten Woche laut StatCounter 25,7 Prozent, IE6 21,8 Prozent und Firefox 2 2,76 Prozent. Internet Explorer 8 nutzten in der Woche nach seiner Markteinführung bereits 2,43 Prozent der Anwender.

Fotogalerie: Zwölf Add-ons für Firefox

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten