Helge Scheil wird neuer Deutschland-Chef von CA

JobsManagement

Mit dem neuen Geschäftsjahr von CA ab 1. April 2009 wird Helge Scheil (41) Deutschland-Chef von CA. Helge Scheil kehrt nach 15jährigem Wirken in den USA in seine deutsche Heimat zurück.

Thomas Leitner (46), bisheriger Deutschland-Chef, übernimmt im Gegenzug eine neue Rolle in der EMEA-Region: Er wird die Leitung des Mainframe-Geschäfts für Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA) übernehmen.

Scheil hatte bis zum 1. April die Rolle des General Manager für die Geschäftseinheit Projekt- und Portfoliomanagement (PPM) inne. Dort verantwortete er die Bereiche Clarity PPM, Produktneuentwicklung und Professional Services Automation. Seine Karriere in der Business Applikationsentwicklung und im Consulting begann vor rund 20 Jahren nach dem Studium der Wirtschafts- und Informatik-Wissenschaften an der Wirtschaftsakademie Kiel.

Nach drei Jahren bei der Philips Medical Systems Deutschland wechselte er an den Hauptsitz von Oracle (USA) und kam 2005 mit der Akquisition von Niku zu CA. Bei Niku, einem Anbieter von IT-Management- und Governance-Lösungen, war Scheil für die Forschung und Entwicklung des Flaggschiffs Clarity verantwortlich.

Leitner kam im April 2005 zum IT-Management-Experten CA. Als Manager hatte er zuvor rund fünfzehn Jahre lang Erfahrungen in der Geschäftsführung und im Vertrieb gesammelt. 2006 übernahm Leitner die Geschäftsführung in Deutschland. In seiner neuen EMEA-Position soll Leitner unter anderem die CA-Initiative Mainframe 2.0 in der EMEA Region ausrollen.