Nokia: Neue E-Mail-Funktionen

EnterpriseMobileProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Der Handy-Hersteller hat erweiterte E-Mail-Funktionen für Modelle seiner E- und N-Series angekündigt – sowohl für private Anwender als auch für Geschäftskunden.

Nokia Messaging 1.1 richtet sich in erster Linie an Endkunden, während Mail for Exchange ab sofort auch von Geschäftskunden mit Vodafone-Datentarifen genutzt werden kann.

Nokia Messaging ermöglicht die Abfrage von bis zu zehn POP3- oder IMAP-Postfächern auf dem Handy. Außerdem lassen sich die jeweiligen Ordner verwalten und eine gemeinsame Ansicht aller Postfächer anzeigen.

Neu in Version 1.1 sind Unterstützung für HTML-Mails, Windows-Live-Hotmail-Accounts und weitere Endgeräte. Während der Testphase ist Nokia Messaging 1.1 kostenlos, je nach Tarif können aber Kosten für die Datenübertragung anfallen.

Das auf Microsofts ActiveSync-Protokoll basierende Nokia Mail for Exchange erlaubt die Synchronisation von E-Mails, Terminen, Kontakten und Aufgaben mit Microsoft Exchange Server ab Version 2003 SP2. Auf Nokia-Geräten unterstützt der Dienst auch Funktionen wie E-Mail-Prioritäten oder Warnungen, wenn es im Kalender zu Terminüberschneidungen kommt.

Fotogalerie: Drei neue 'Classic'-Handys von Nokia

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten