Millionen Deutsche kaufen Musik im Web

Management

Elf Millionen Deutsche haben schon einmal Musik im Internet gekauft. Das geht aus einer Erhebung der ARIS-Umfrageforschung im Auftrag des Verbands Bitkom hervor. Dabei wurden 1000 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren in Privathaushalten befragt.

“Jeder vierte Internetnutzer bestellt Musik-CDs und -DVDs oder lädt sich Songs herunter”, sagte Bitkom-Vizepräsident Achim Berg. “Immer mehr Menschen wählen ihre Wunschmusik bequem am PC aus.”

Am beliebtesten ist der Musikkauf im Web bei den 30- bis 49-Jährigen: In dieser Altersgruppe nutzen 31 Prozent der Surfer die Angebote. Auch Senioren schätzen die Möglichkeit, Musik am eigenen Computer zu kaufen: Jeder vierte Surfer ab 65 (25 Prozent) hat dies bereits getan. “Online-Shopping und Musik-Downloads sind keine Domäne junger Anwender”, so Berg.

Internetnutzer bis 29 Jahre greifen in den Online-Shops noch deutlich seltener zu (19 Prozent). “Jugendliche nutzen offenkundig mehr Privatkopien oder Tauschbörsen”, interpretiert Berg die Ergebnisse. Es müsse jedoch gelingen, einen Bewusstseinswandel hin zu legalen Angeboten zu erreichen. Dies werde durch sinkende Preise unterstützt: Der Download einer Single kostet derzeit im Durchschnitt 1,10 Euro.

Auch nach Bevölkerungsgruppen gibt es deutliche Unterschiede: Unter allen Internetnutzern ist der Online-Musikkauf bei Arbeitslosen (8 Prozent), Azubis (9 Prozent) und Studenten (13 Prozent) am wenigsten verbreitet. Dagegen ordern 28 Prozent der Berufstätigen und 31 Prozent der Hausfrauen ihre Wunschmusik im Netz.

Der deutsche Markt für Musik-Downloads auf PCs ist im Jahr 2008 um ein Drittel auf 80 Millionen Euro gewachsen. Das geht aus einer weiteren Erhebung der GfK Panel Services für den Bitkom hervor. Auch der mobile Download von Songs und Alben auf Handys hat zweistellig zugelegt. Die Anbieter haben damit im vergangenen Jahr 8,8 Millionen Euro umgesetzt – herkömmliche Klingeltöne nicht eingerechnet.

&nbsp

Achim Berg
Bitkom-Vize Achim Berg
Foto: Microsoft

&nbsp