Google sucht schneller

EnterpriseManagementProjekteService-ProviderSicherheitSoftwareSoftware-Hersteller

Während Microsoft mit Yahoo turtelt, hat der Suchprimus Google nach eigenen Angaben ein neues Verfahren entwickelt, um die Suchergebnisse noch schneller darzustellen.

Dafür verwendet der Suchmaschinenkonzern Google nach Auskunft seines Sprechers Eitan Bencuya AJAX und Javascript statt HTML, um die Resultate anzuzeigen. Der Geschwindigkeitsvorteil ergibt sich vor allem ab der zweiten Suchanfrage, da dann nur noch die einzelnen Resultate und nicht mehr die gesamte Ergebnisseite geladen wird.

Der Zeitvorteil liegt laut Bencuya im Bereich von Millisekunden. Nach Auskunft des Unternehmens führen schon geringe Verbesserungen dazu, dass Anwender die Suchmaschine öfter nutzen und Google damit zusätzliche Möglichkeiten erhält, Werbung neben den Ergebnissen anzuzeigen.

Dem Sprecher zufolge haben die Tests der AJAX-basierten Suchergebnisse bereits im Februar begonnen. Ab wann der Suchanbieter die Technologie einem breiten Nutzerkreis zur Verfügung stellen will, teilte Bencuya nicht mit.

Fotogalerie: Der Straßensegler von Google

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten