Cyberkriminelle hacken US-Kampfjetdaten

EnterpriseSicherheit

Die amerikanische Rüstungsindustrie ist Top Secret! Von wegen – jetzt wurden mehrere Computer mit Daten des Kampfflugzeugs Joint Strike Fighter gehackt.

Nach Angaben des Wall Street Journals haben sich die Datendiebe Informationen über das Elektroniksystem und das Design des Kampfflugzeugs verschafft. Von amerikanischen Regierungsvertretern werde jetzt befürchtet, dass die geheimen Informationen dazu dienen könnten, Abwehrstrategien gegen das Flugzeug zu entwickeln. Der neue Kampfjet soll in Zukunft mehrere Militärflugzeuge ersetzen.

Ein Zugriff auf noch seniblere Daten seien aber von den Hackern nicht möglich gewesen, da sich diese Daten auf Computern befinden, die nicht mit dem Internet verbunden sind. Die Attacke wurde über Schwachstellen in den Netzwerken von zwei oder drei an dem Projekt beteiligten Unternehmen ermöglicht.

Es werde vermutet, dass der Datenklau von China ausging. Das Verteidigungsministerium habe jeden Kommentar über den Vorfall abgelehnt, die Luftwaffe habe jedoch eine Untersuchung eingeleitet.