iPhone mit Sprachsteuerung

EnterpriseManagementMobile

Eine Voice Control für das iPhone ist ja schon öfter angedacht worden. Mit dem OS 3.0 für das Smartphone könnte es bald soweit sein. Jetzt berichtet der Brachendienst Ars Technica über “Beweise für neue Voice-Control-Features in iPhone OS 3.0”. Das neue Betriebssystem soll in diesem Sommer veröffentlicht werden.

Natürlich möchten die Quellen, auf die sich Ars Technica beruft ungenannt bleiben, aber die erklären, dass diese Sprachfunktion derzeit unter dem Codenamen Jibbler läuft. Damit soll sich nicht nur die Stimme verändern lassen, sondern auch Sprache in Text umwandeln lassen.

Voice-Over
Quelle: Apple

Jibbler wird dabei als ein Startprogramm für Anwendungen fungieren. Außerdem werde Apple
mit Jibbler laut den Berichten auch die in OS 3.0 neu vorgestellte Suche Spotlight unterstützten. Auch über das Headset soll sich Jibbler bedienen lassen.

Über eine Taste lassen sich offenbar kurze Sprachsegmente aufnehmen, die die Software dann interpretiert und eventuell eine Antwort darauf gibt, eine Nummer wählt oder eine Anwendung startet.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen