Erstes Android-Handy von Samsung

EnterpriseMobile

Nach T-Mobile und Vodafone bringt mit O2 demnächst ein dritter deutscher Netzbetreiber ein Android-Handy auf den Markt. Das Gerät stammt vom südkoreanischen Hersteller Samsung und ist mit einem 3,2 Zoll großen Touchscreen ausgestattet.

Zudem ist das Modell I7500 mit 8 Gigabyte Speicher und GPS-Modul ausgestattet. Hinzu kommt eine Fünf-Megapixel-Kamera und einen Standard-Klinkenbuchse für Kopfhörer. Der Speicher ist auf 32 Gigabyte erweiterbar. Eine Tastatur besitzt das Smartphone nicht.

Das HSDPA-Mobiltelefon beherrscht neben GPRS auch EDGE und wird eine nicht bekannte Anzahl von GSM-Netzen unterstützen. Im HSDPA-Betrieb wird eine maximale Datenrate von 7,2 MBit/s erreicht. Ein schneller Internetzugang ist über WLAN nach 802.11b/g möglich, während Bluetooth 2.0 als weitere Drahtlostechnik zur Verfügung steht. Für den mobilen Internetzugang steht wie üblich der abgespeckte Chrome-Browser zur Verfügung und der Direktzugriff auf zahlreiche andere Internetanwendungen ist möglich.

Samsung I7500
Samsungs erstes Android-Handy: das I7500 mit 5-Megapixel-Kamera, WLAN und GPS
Foto: Samsung

Im Juni wird O2 das Samsung I7500 in Deutschland für rund einen Monat exklusiv anbieten. Zum Preis liegen noch keine Angaben vor. Ab Juli 2009 können auch andere Anbieter das Gerät ins Sortiment nehmen.