Content Security: Open Text stellt SOCKS-Client vor

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-HerstellerZusammenarbeit

Enterprise Content Management (ECM)-Experte Open Text hat seine neue Connectivity-Lösung ‘Open Text SOCKS Client’ vorgestellt. SOCKS ist ein Sicherheitsprotokoll für das Routing über TCP/IP-Netzwerke durch Firewalls und Proxy-Server.

Der V4- und V5-Client macht Unternehmensanwendungen je nach Bedarf SOCKS-fähig, ohne dabei den Applikationscode zu ändern. Administratoren können mit Hilfe einer regelbasierenden Engine entscheiden, welcher Netzwerkverkehr gesichert werden und SOCKS-Proxies und -Firewalls passieren soll.

Der Client bietet Unterstützung für Windows Vista und 64-Bit-Plattformen, eine Authentifizierung über Microsoft Active Directory und Kerberos, Verschlüsselung des Netzwerkverkehrs auf Basis von GSSAPI, Mechanismen für Load Balancing und Ausfallsicherheit sowie regelbasierende Konfigurationsengine und Unterstützung für Deploymentsysteme auf Basis von MSI.

“Wir sind überzeugt davon, dass die Unternehmen mit den neuen Funktionalitäten der aktuellen Version ihre Sicherheitsinfrastrukturen verbessern und gleichzeitig den Wert ihrer Investitionen in ihre Unternehmensanwendungen schützen können”, so Eugene Cherny, General Manager für Connectivity-Lösungen bei Open Text. Das Unternehmen bietet die Lösung auch Drittherstellern im Rahmen von OEM-Vereinbarungen an.