So fühlt sich das iPhone OS 3.0 an

EnterpriseMobileProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Mitte März hatte Apple das neue iPhone-Betriebssystem 3.0 vorgestellt – allerdings müssen sich Anwender noch bis zum Sommer gedulden, bis sie die über 100 neuen Funktionen ausprobieren dürfen. Die Kollegen von CNET Australia haben die neue Version aber bereits jetzt in die Finger bekommen und sie ausführlich ausprobiert.

Auf dem Weg von der aktuell verfügbaren Betasoftware zur Finalversion, die in einigen Wochen veröffentlicht werden soll, kann es natürlich noch einige Veränderungen geben. Dennoch vermitteln die Screenshots einen guten Eindruck vom “Look and Feel” des neuen Betriebssystems.

Fotogalerie: Erste Screenshots vom iPhone OS 3.0

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Besonders interessant sind dabei natürlich die wichtigsten Neuerungen wie die Copy/Paste-Funktion, Multimedia Messaging und der Landscape-Modus, also die Ansicht im Querformat. Hinzu kommen Features wie die Spotlight-Suche, ‘shake and shuffle’ oder die Voice-Memo-Anwendung.

Die Aktien-Anwendung wurde um die Fähigkeit erweitert, aktuelle Unternehmensnachrichten und Börseninformationen anzuzeigen. Außerdem bietet das Programm nun die Querformats-Ansicht, um jeden Aktienverlauf auch im Vollbildmodus anzuzeigen. Überdies können iPhone-Nutzer gemeinsam verwendete Kalender direkt auf ihrem iPhone ansehen und sie mit iCal, Yahoo, Google und Oracle synchronisieren.

Apple-Kunden sollen sich ab Juni die iPhone-3.0-Software kostenlos herunterladen können. iPod-Touch-Nutzer erhalten das Update für 9,95 Dollar. Die Preise für Europa werden zum Zeitpunkt der Bereitstellung bekannt gegeben.