Outlook Live: Kostenlos für Bildungseinrichtungen

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft Deutschland bietet Bildungseinrichtungen den Dienst ‘Outlook Live’ (Outlook Web Access) jetzt kostenlos an. Die Bildungseinrichtung habe mit Outlook Live nach wie vor die Kontrolle über die Nutzerkonten, so Microsoft.

Outlook Live ermöglicht es Schülern, Studenten, Dozenten und Verwaltungsmitarbeitern auf das eigene E-Mail-Konto, die Kalenderdienste sowie die zentrale Kontaktverwaltung zuzugreifen.

Nach Angaben von Microsoft liegen die Einrichtung unter dem eigenen Domainnamen und die Verwaltung der Nutzerkonten weiterhin bei der Bildungseinrichtung. Datenspeicherung und Hosting der Dienste erfolgt in den Microsoft-Rechenzentren. Der Datenschutz und die Datensicherheit seien durch einen zentralen Spam- und Virenschutz gewährleistet, hieß es.

Statt den üblicherweise in Bildungseinrichtungen sehr beschränkten Mailboxgrößen steht zudem ein 10-GB-Postfach zur Verfügung. Die E-Mails können wahlweise über einen Browser, ein Mobiltelefon, über Outlook aber auch per POP3 und SMTP über jedes andere E-Mail-Programm abgerufen werden.

Informationen zu Microsoft Outlook Live erhalten Interessenten unter
edu-live.de oder per E-Mail an support@edu-live.de. Experten unterstützen bei allgemeinen und technischen Fragen und gewähren einen Testzugang. Erfahrene IT-Administratoren registrieren sich direkt unter get.liveatedu.com. Informationen für Schüler und Studenten gibt es auf my.liveatedu.com.

Fotogalerie: So wird Office 14 aussehen

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten