SugarCRM hat einen neuen CEO

CRME-GovernmentManagementMarketingOpen SourceRegulierungSoftware

John Roberts ist überraschend von seinem Posten als CEO des Anbieters für Open-Source-CRM-Software SugarCRM zurückgetreten. Das Board-Mitglied Larry Augustin wird übergangsweise die Geschicke des Unternehmens leiten. Weder Roberts noch das Unternehmen haben bislang Gründe für das Ausscheiden des CEOs genannt.

Welche künftigen Projekte Roberts verfolgen wird, ist bislang unklar. Roberts gilt jedoch als einer der Wegbereiter des Geschäftsmodells mit einem quelloffenen Kernprodukt.

Mit Larry Augustin hat Roberts jedoch einen würdigen Vertreter. Augustin ist Board-Mitglied bei verschiedenen namhaften Open-Source-Herstellern wie Pentaho, Compiere, Appcelerator und Medsphere. Zudem hat er sich als Gründer und CEO von VA Linux, dem Vorläufer-Unternehmen von SourceForge, Meriten verdient.

Roberts
Urgestein des kommerziellen Open Source tritt als CEO von SugarCRM zurück. Quelle: SugarCRM.

In den nächsten 30 Tagen werde Augustin sich besser mit dem SugarCRM-Team sowie den Partnern des Unternehmens vertraut machen. Natürlich will er das Tagesgeschäft aufrecht erhalten und wird versuchen, das Unternehmen, das als einer der Pioniere des kommerziellen Open Source gilt, weiter zu entwickeln.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen