Acer präsentiert neue Modelle

EnterpriseMobileNetzwerke

Acer hat am Freitag seine neuen Notebooks, Netbooks und Desktop PCs in München vorgestellt. Highlight war unter anderem die neue Timeline-Serie. Diese drei neuen Notebooks zeichnen sich durch besondere lange Akkulaufzeiten aus.

Die Timeline-Serie basiert auf Intels neuen Ultra-Low-Voltage-CPUs. Sie kosten zwischen zwischen 599 und 666 Euro. Die Geräte besitzen ein Cover aus Aluminium und wurden auf lange Akkulaufzeiten und geringes Gewicht optimiert. Außerdem kommt bei den neuen Notebooks ein neu entwickeltes Kühlsystem zum Einsatz. ‘Laminar Wall Jet’ wurde in Kooperation mit Intel entwickelt und basiert auf einer Technologie, die bereits erfolgreich zur Kühlung von Turbinenschaufeln eingesetzt wird. Durch zusätzliche Öffnungen an den Lufteinlässen wird der Luftstrom an der Innenseite des Notebook-Gehäuses entlanggeführt, wo er zur besseren Kühlung der Auflagefläche beiträgt.

Fotogalerie: Acers neue Sommer-Produkte

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Acer bietet drei Größen an: 13,3 Zoll (Aspire 3810T), 14 Zoll (Aspire 4810T) und 15,6 Zoll (Aspire 5810T). Sie kosten 599, 649 beziehungsweise 666 Euro. Die Displays mit LED-Hintergrundbeleuchtung lösen mit 1366 mal 768 Pixeln auf. Das günstigste Modell verfügt über ein 13,3 Zoll großes Display. Es wiegt laut Hersteller nur 1,6 Kilogramm und ist an der dicksten Stelle 29 Millimeter hoch. Außerdem verfügt es über ein LED-Backlight-Display. Allerdings fehlt beim günstigsten Timeline-Modell das optische Laufwerk.

Ein weiteres Highlight ist der ‘Acer Aspire One 751’ – dieses Netbook hat erstmals eine Bildschirmdiagonale von 11,6 Zoll. Ein großer Vorteil dieser Display-Größe sind größere Platzverhältnisse für Tastatur und Touchpad. Die Auflösung wurde mit 1.366 x 768 Bildpunkten ebenfalls der neuen Bildschirmgröße angepasst. Das ‘One 751’ basiert auf dem Intel US15W-Chipset und ist dadurch für besonders lange Akkulaufzeiten – bis zu 8,5 Stunden ausgelegt.