Evernote: Der Blackberry als Notizbuch

EnterpriseMobileProjekteSoftware-HerstellerWorkspaceZubehör

Das Notizprogramm Evernote ist in einer Blackberry-Version erschienen. Damit können von unterwegs Textnotizen, Tonaufnahmen, Fotos und Dokumente erfasst und gespeichert werden.

Damit sind Zettel und Stift für das Notieren von Gedanken und Notizen für den Blackberrynutzer nun überflüssig. Die Software Evernote lässt sich allerdings nur auf neueren Geräten mit dem Betriebssystem Blackberry OS 4.6 installieren. Damit kann man Evernote auch auf dem Blackberry Bold, dem Blackberry Curve 8900 und dem Blackberry Storm nutzen. Die Software passt sich den Fähigkeiten des Blackberrys an und zeigt nur die Funktionen, die das Gerät auch unterstützt. Die Nutzung von Evernote setzt jedoch einen Internetzugang voraus.

Fotogalerie: Evernote auf dem Blackberry

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Von dem beliebten Programm gibt es auch Clients für Windows und MacOS X sowie das iPhone von Apple und für Windows Mobile. Eine Webapplikation steht ebenfalls zur Verfügung. Evernote arbeitet dabei plattformübergreifend. Nutzer von Tablet-PCs können auch handschriftliche Notizen anlegen.

Evernote wird in zwei Versionen angeboten: Die kostenlose Variante des Notizprogramms erlaubt es dem Nutzer, bis zu 40 Megabyte Daten pro Monat auf die Evernote-Server hochzuladen. Der Premiumzugang kostet fünf Dollar im Monat und enthält ein Uploadlimit von 500 Megabyte im Monat. Außerdem wird die Verbindung per SSL geschützt. Das Notizprogramm für den Blackbery kann über die Herstellerseite heruntergeladen werden.