Windows 7 zu teuer?

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft wird mit Windows 7 bei einigen Versionen offenbar den Preis anheben – ein Schritt, der die Verbreitung des neuen Betriebssystems möglicherweise beeinträchtigen könnte.

Viele Unternehmen haben sich aus verschiedenen Gründen gegen Vista entschieden und warten nun auf Windows 7. Mit dem neuen Betriebssystem macht Microsoft vieles besser, als mit Vista. Dennoch hat Windows 7 einen Haken.

“Wenn es etwas gibt, das die Verbreitung beeinflussen, verlangsamen oder stoppen könnte, dann die Tatsache, dass der ASP (Average Selling Price) höher ist als bei Vista und XP”, kommentiert Darrel Ward, Director Product Management bei Dells Business Clients in einem Telefoninterview mit dem Branchendienst CNET.com.

Es sei naiv zu glauben, dass man in wirtschaftlich harten Zeiten, den durchschnittlichen Preis erhöhen könne, ohne dabei Käufer zu verlieren. “Ich kann ihnen sagen, dass die Retail-Preise weitaus teurer sein werden als bei Vista”, fügt Ward an.

So werde etwa Windows 7 Professional, das Windows Vista Business ablösen soll, deutlich teurer werden, weiß Ward. Daher werden Schulen und kleinere Unternehmen vermutlich nicht so schnell auf das neue Betriebssystem wechseln können. Manche Regierungsorganisationen werden vielleicht sogar gänzlich auf das neue Betriebssystem verzichten müssen.

Vom Preis abgesehen, sehe Ward jedoch ein großes Interesse an Windows 7 – vor allem deutlich größer als bei Vista. “Wir haben eine große Zahl von großen und kleinen Kunden, die tatsächlich auf Windows 7 warten oder bereits Pläne für den Umstieg haben. Diese Kunden fragen Dell um Hilfe und dieser Bedarf ist weit höher als noch in der Vergangenheit.” Derzeit sind noch über die Hälfte aller Dell-Kunden auf Windows XP.

Ward begrüßt daher auch den so genannten XP-Modus, den Windows 7 eingebaut hat. Denn über diese Emulation könnten viele Kompatibilitätsprobleme eingedämmt werden.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen