Das Ende der Ära Smartphone naht

EnterpriseMobileWorkspaceZubehör

Der Smartphone-Markt ist in den vergangenen Monaten regelrecht explodiert. Geräte gibt es inzwischen für nahezu alle Bedürfnisse, egal ob Musik-Fans, Hobby-Fotograf oder klassischer Business User. Hinzu kommen Netbooks, ultra-portable PCs und alles was irgendwie dazwischen liegt. In Zukunft jedoch können wir diese und andere Gadgets vergessen, sagt Lee Williams, Executive Director der Symbian Foundation.

Bereits in drei bis vier Jahren werden nach seiner Meinung nach “tragbare” Geräte auf den Markt kommen, die kaum noch etwas mit den Smartphones oder Netbooks zu tun haben werden, wie wir sie derzeit kennen. Offenbar haben einige Geräte-Hersteller Williams exklusive Einblicke in ihre Hardware-Roadmaps gewährt. In einem dieser Konzepte wird gänzlich auf ein Display verzichtet, zugunsten eines ‘Connectivity Concierge’.

“Wenn man etwas möchte, das nicht über das Gerät verfügbar ist – beispielsweise eine Telefonnummer oder auch Theaterkarten – wird man mit einem Call Center verbunden. Die dortigen Mitarbeiter treffen dann das gewünschte Arrangement”, sagte Williams gegenüber silicon.com.

Völlig neu ist diese Idee nicht. Der Luxus-Handy-Hersteller Vertu bietet seinen Kunden bereits seit einiger Zeit einen solchen Concierge-Service. Allerdings nur in Verbindung mit dem Kauf der kostspieligen Geräte.

Fotogalerie: Handys für den Sommer 2009

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Lee Williams ist vom Erfolg solcher und ähnlicher Konzepte überzeugt, auch weil aktuelle Smartphones und Netbooks den Anwendern zu große Beschränkungen auferlegen. Sei es durch die Akku-Laufzeit oder die erzwungene Abnabelung vom Netz, sobald das Netbook zugeklappt wird.