Wo ist Vista SP2?

BetriebssystemEnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft scheint Windows Vista innerlich bereits abgehakt zu haben. Bill Veghte, Senior Vice President für Windows-Business-Kunden, riet Unternehmen kürzlich dazu, Vista auszulassen und direkt auf Windows 7 umzusteigen. Windows 7 soll noch 2009 auf den Markt kommen.

Während der Hersteller sich bereits auf das kommende Betriebssystem konzentriert, werden Vista-Kunden langsam ungeduldig. Sie warten auf das Service Pack 2 (SP2) für Vista, das Redmond eigentlich im zweiten Quartal im Download Center öffentlich zur Verfügung stellen wollte.

Die Ungeduld der Anwender ist verständlich. Hat Microsoft das Vista SP2 doch bereits Ende April fertiggestellt. Zudem hat der Hersteller mit der Auslieferung des ‘Servicing Stack Update’ (KB955430) begonnen, das für die Installation des Vista SP2 benötigt wird.

Mittlerweile hat Microsoft das Vista SP2 an die Computerhersteller sowie die Mitglieder der Microsoft-Dienste MSDN und TechNet ausgeliefert. Anwender, die auf das Download Center angewiesen sind, müssen dagegen weiter warten.

Mary-Jo Foley, Microsoft-Expertin der silicon.de-Schwesterpublikation ZDNet, hat einen guten Draht nach Redmond. Auf ihre Frage nach dem Verbleib des Vista SP2 antwortete ein Microsoft-Sprecher: “Die Veröffentlichung ist nach wie vor für das zweite Quartal geplant. Derzeit steht es noch nicht zur Verfügung.”

Fotogalerie: Ein Blick auf Windows 7 RC

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten