Die besten Alternativen zum iPhone

EnterpriseManagementMobile

Geht es nach den Herstellern, wimmelt es derzeit auf dem Markt vor lauter Smartphones, die es mit dem iPhone aufnehmen können. Tatsächlich aber gehört schon einiges dazu, um gegen die äußeren und inneren Werte des Apple-Knallers anzukommen. Unmöglich aber ist es nicht, wie unsere Hitliste beweist.

Um eine echte Alternative zum iPhone zu sein, bedarf es mehr als eines überdimensionalen Touchscreens. Die Kollegen von CNET Australia haben deshalb Smartphones ausgewählt, die in einer der drei folgenden Kategorien überdurchschnittlich sind: Media Player, Business-Tauglichkeit, Design.

Fotogalerie: iPhone-Alternativen im Überblick

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Mit der iPod-Komponente verfügt das iPhone 3G über eine wahres Multimedia-Monster, das sich so schnell nicht übertrumpfen lässt. Das LG Arena oder das HTC Touch HD müssen sich jedoch mit ihrer Multimedia-Performance nicht verstecken und wer nach einem Touchscreen-Gerät mit exzellenten Musik-Features sucht, greift am Besten zum Nokias XpressMusic 5800.

Mit dem iPhone 3G hat Apple auch langersehnte Funktionen für Business-Anwender nachgeliefert – beispielsweise VPN-Support und die Kompatibilität mit Microsoft Exchange. Für alle, die weiter der Meinung sind, das zu einem echten Business-Handy eine vollständige QWERTZ-Tastatur gehört, gibt es das Nokia E71 und den Blackberry Bold.

Wesentlich schwerer ist das iPhone in einer Kategorie zu schlagen, die weniger mit Ausstattung und Fakten sondern mit Gefühl zu tun hat: Von der ersten Minute an war das Apple-Handy Kult, der “Wow-Effekt” gehört quasi zur Grundausstattung. Aber auch wer ein LG Prada oder Samsungs F480 aus der Tasche zieht, wird neidische Blicke ernten.