Lenovo setzt bei Notebooks auf Nvidia-Ion

EnterpriseMobile

Nvidia und Lenovo haben das weltweit erste ION-basierte Notebook angekündigt. Damit soll eine bis zu zehnmal bessere Grafikleistung als bei vergleichbaren Mini-Rechnern möglich sein.

Das ‘Lenovo IdeaPad S12’ mit einem 12-Zoll-Display bietet neben hoher Grafikperformance auch eine lange Akkulaufzeit. Mit der Grafikpower werden auch High-Definition-Mediainhalte und viele PC-Spiele unterstützt, die auf den meisten Low-Cost-Notebooks nicht lauffähig sind.

Derzeit beherrscht Intel mit der Atom-CPU den Formfaktor Netbook. Intel jedoch bietet den Atom auf einem Chipset unter anderem mit einer Grafikkomponente günstiger an, als einzeln. Daher hat Nvidia Intel bereits eine Wettbewerbsverzerrung vorgeworfen.

“Nvidia ION ist eine der neuesten Technologien für die Entwicklung kleiner und kostengünstiger Notebooks – und wir gehören zu den Ersten, die sie einsetzen”, betont Stephen DiFranco, Vice President und General Manager Consumer und Commercial Channels, Americas Group, Lenovo. “Mit dem 12-Zoll-Display, einer großen Tastatur und den von ION unterstützten umfangreichen Multimedia-Optionen bietet das IdeaPad S12 alle Features, die der Consumer heute sucht.”

Das Netbook unterstützt sämtliche Versionen von Windows XP, Vista und Windows 7, 1080p HD-Video und Blu-ray, Spiele wie Spore und Battlefield Heroes, DirectX 10 sowie Videobearbeitung und Transcoding mit Nvidia-CUDA-Technologie. Das IdeaPad S12 soll laut Lenovo ab Sommer 2009 mit einer Atom-270-CPU verfügbar sein, Preise stehen derzeit noch nicht fest.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen