Mobile Applikationen: Herausforderung für Unternehmen

Management

Benutzerfreundliche Download-Plattformen für mobile Geräte liegen im Trend – nicht nur die im April 2009 erreichte Anzahl von 1 Milliarde heruntergeladenen Applikationen in Apples App Store zeugt vom Erfolg dieses Geschäftsmodells.

Auch andere Provider, Geräte- und Betriebssystemhersteller schaffen derzeit vermehrt Möglichkeiten, Zusatzsoftware für mobile Geräte zentral zu beziehen. Beispiele sind neben dem Apple App Store die RIM BlackBerry App World, der Android Market und der Windows Marketplace for Mobile. Diese Plattformen vereinfachen die Installation zusätzlicher Anwendungen und deren Verbreitung steigt rapide an.

Im Geschäftsumfeld bereitet die Vielzahl mobiler Anwendungen den IT-Administratoren zunehmend Sorgen. Denn sie bringt eine wachsende Komplexität bei der Verwaltung mit sich, und diese ist in der Regel Aufgabe der IT-Administration. Diesem Aufwand können IT-Abteilungen mit Werkzeugen für die Verwaltung mobiler Geräte – Mobile Device Management (MDM) – begegnen.

MDM-Tools bieten Unterstützung bei der initialen Inbetriebnahme, dem Management sowie beim Ausrollen von Sicherheits-Policies auf Handys und Smartphones. Zwei wesentliche Features dieser Lösungen sind das Provisioning (Softwareverteilung) und das Remote Management.

Fotogalerie: Zehn praktische Android-Apps

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen