Bing: Google-Rivale von Microsoft

EnterpriseProjekteService-ProviderSoftwareSoftware-Hersteller

Es tut sich was bei den Suchmaschinen. Google erhält nach Wolfram Alpha neue ernstzunehmende Konkurrenz – denn Microsoft meldet sich mit ‘Bing’ zurück. Das Unternehmen will seine neue Suchmaschine mit bis zu 100 Millionen Euro bewerben.

Microsoft-CEO Steve Ballmer stellte Bing auf der Konferenz All Things Digital vor. Ersten Nutzern soll die Suche ab dem 1. Juni zur Verfügung stehen. Die weltweite Einführung ist für den 3. Juni geplant.

In Deutschland bietet Microsoft den ‘Live Search’-Nachfolger ab diesem Zeitpunkt unter www.bing.de an. Zu den Neuerungen gehört ein verbesserter Index, der passendere Resultate liefern soll. Die Funktion ‘Instant Answers’ stellt eine kurze Vorabinformation zum Suchergebnis zusammen. ‘Best Match’ blendet weniger wichtige Resultate aus, wenn eine Suche ein eindeutiges Ergebnis liefert.

Suchkategorien wie Bilder, Videos, Shopping, News oder Maps sollen den Zugriff auf wichtige Resultate erleichtern. Zudem integriert Microsoft in sieben Ländern, darunter auch Deutschland, das Shopping-Portal Ciao.