Semantische Suche für Kleinunternehmen

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Das Problem ist allgegenwärtig: Die Informationen zu einem Kunden verlieren sich in den IT-Systemen des Unternehmens. Das Finden und Kombinieren von Informationen verschlingt Ressourcen, die für wichtige Aufgaben fehlen. Die verstreuten Daten müssten also miteinander verbunden – integriert – werden.

Insbesondere Kleinunternehmen schrecken allerdings vor einer Integration ihrer Daten zurück. Hindernisse sind die Kosten und Systemvoraussetzungen bestehender Integrationslösungen.

Hier setzt das ‘Topic Maps Lab’ an, das das Institut für Informatik der Universität Leipzig in Kooperation mit der Handelshochschule Leipzig gestartet hat. Das Lab arbeitet an einem Verfahren zur Informationsintegration von bestehenden, operativ genutzten Systemen, basierend auf Topic Maps. Topic Maps sind ein internationaler Industriestandard für die semantische Informationsintegration (ISO 13250).

Gefördert wird die Arbeitsgruppe durch das Programm ForMaT (Forschung für den Markt im Team) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. “Ziel der Förderung ist die Ausgründung eines Unternehmens. Unsere Marktanalyse hat ein großes Potential für semantische Integrationslösungen gezeigt, die auf Kleinunternehmen zugeschnitten sind”, sagte Professor Dr. Manfred Kirchgeorg, Experte für Marketingmanagement an der Handelshochschule.

Das Topic Maps Lab wird eng mit Unternehmen aus der Region kooperieren. Das kürzlich online gestellte Internetportal topicmapslab.de gibt Interessenten die Gelegenheit, sich über Einsatzmöglichkeiten von Topic Maps als Integrations- und Portaltechnologie zu informieren.