Erste Beta von Opera Mobile 9.7 erschienen

BetriebssystemEnterpriseMobileProjekteService-ProviderWorkspace

Die Betaversion von Opera Mobile 9.7 ist an den Start gegangen. Bei der neuen Version steht die Geschwindigkeit im Mittelpunkt.

Der norwegische Software-Entwickler Opera hat eine erste Beta von Version 9.7 ihres Handy-Browsers für Windows Mobile zum Download freigegeben. Wichtigste Neuerung ist der Turbo-Modus, der auch in der kommenden Desktop-Version Opera 10 zum Einsatz kommt. Im Acid3-Test erzielt der Handy-Browser die Höchstpunktzahl. Zunächst ist er nur für Windows Mobile 5 und 6 erhältlich.

Die Internetseiten werden von einem Server des Unternehmens komprimiert und für die Darstellung auf dem Display des Smartphones angepasst. Dadurch müssen weniger Daten an das Mobiltelefon übertragen werden und der Prozessor wird beim Aufbau der Internetseite (Rendering) entlastet. Dadurch steigt die Darstellungsgeschwindigkeit bei niedriger Bandbreite – etwa mit EDGE – beträchtlich. Allerdings leidet die Bildqualität.

Auch die neue Rendering-Engine Presto 2.2 sorgt für einen weiteren Geschwindigkeitszuwachs. Laut Opera beträgt dieser bis zu 25 Prozent, gegenüber der Vorgänger-Version Opera Mobile 9.5. Zudem enthält die neue Opera-Mobile-Version einen Widget-Manager. Über den Manager stehen zu Beginn Anwendungen wie Google Translate und der Micro-Blogging-Dienst Twitter zur Verfügung. In Zukunft sollen weitere Widgets hinzukommen, berichtet das Mobilportal Areamobile.