Im Vergleich: Nokia N97 und HTC Touch Pro 2

EnterpriseMobileProjekteService-Provider

Nokia N97 und HTC Touch Pro 2 sind zwei Smartphones, die sich sehr ähneln und doch gibt es kleine Unterschiede. Da wäre zum Beispiel die unterschiedliche Oberfläche: das HTC arbeitet mit Windows Mobile und Nokia mit dem bewährten Symbian-S60-Betriebssystem.

Beide Smartphones sind mit einem fast gleich großen Touchscreen-Display ausgestattet. Das Nokia kommt mit einer 3,5-Zoll-Anzeige, das HTC-Gerät hat 3,6 Zoll. Einen größeren Unterschied gibt es bei der Auflösung: Das N97 präsentiert Webseiten, Videos und Fotos mit 360 mal 640 Pixeln, das HTC-Display stellt 800 mal 480 Pixel dar. Für den schnellen Zugriff aufs Internet bieten beide den UMTS-Turbo HSDPA.

Fotogalerie: Nokia N97 vs. HTC Touch Pro 2

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Das N97 lädt Daten mit einem theoretischen Maximum von 3,6 MBit/s über das Handynetz, das HTC schafft bis zu 7,2 MBit/s. Alternativ verfügen beide Smartphones über WLAN. Die Touchscreens beider Smartphones setzen auf die resistive Technik. Multitouch ist damit leider nicht möglich. Außerdem sind die Anzeigen – technisch bedingt – von einer Kunststofffolie überzogen – diese ist empfindlicher gegenüber Kratzern als beispielsweise die Glasscheibe des iPhones.

Die Tastatur des N97 verfügt Symbian-typisch über eine zusätzliche Vier-Wege-Navigationstaste mit mittigem OK-Knopf. Zum Tippen von Nachrichten auf dem HTC Touch Pro 2 gibt es eine ausziehbare fünfreihige QWERTZ-Tastatur. Ist die Tastatur ausgezogen, lässt sich der Bildschirm leicht neigen. Durch die Veränderung des Blickwinkels soll die Anzeige besser lesbar werden. Auch sind die Tasten des HTC-Smartphones größer.

Für eine bessere Klangqualität und störungsfreien Sprachempfang soll beim HTC Touch Pro 2 eine Technik namens ‘Straight Talk’ sorgen. Außerdem unterstützt das integrierte Dual-Mikrofon Geräuschunterdrückung. Damit soll sich das Smartphone besonders für Telefonkonferenzen eignen.

Beide Smartphones verfügen über eine 5-Megapixel-Kamera. Die N97-Kamera kommt bei den Testbildern besser weg, da sie über ein hochwertiges Carl-Zeiss-Objektiv verfügt. Außerdem gibt es zwei LED-Leuchten für Aufnahmen in der Dunkelheit. Das HTC Touch Pro 2 hat eine 3,2-Megapixel-Kamera mit integrierten Autofokus, allerdings kann hier die Qualität der Bilder nicht überzeugen. Wer also Augenmerk auf Fotos legt, sollte eher zum Nokia greifen.

Wie sich das Nokia N97 im Praxistest schlägt, wird sich noch zeigen. Das Gerät kommt erst in den nächsten Wochen in den Handel. Das N97 kann jedoch schon vorbestellt werden oder wer wirklich nicht mehr warten möchte, schaut in den Nokia-Stores in Hamburg, Hannover, Köln oder Stuttgart vorbei, denn dort gibt es das Gerät in begrenzter Stückzahl bereits am 18.Juni.