Microsoft sperrt Download für Security Essentials

EnterpriseProjekteSicherheitSoftwareSoftware-Hersteller

Bereits nach einem Tag hat die von Microsoft angestrebte Zahl von Testern die Vorabversion heruntergeladen. Deshalb hat der Softwareriese den Download der Betaversion von Microsoft Security Essentials (MSE) vorübergehend eingestellt.

“Vielen Dank für Ihr Interesse an Microsoft Security Essentials Beta. Zurzeit nehmen wir keine neuen Teilnehmer an”, heißt es auf der offiziellen Website von MSE und auch auf Microsoft Connect. Laut Microsoft wird die Beta eventuell zu einem späteren Zeitpunkt erneut zum Download angeboten.

Fotogalerie: Braucht man Microsoft Security Essentials?

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Der Softwareanbieter hatte im November die unter dem Codenamen ‘Morro’ entwickelte kostenlose Sicherheitslösung Microsoft Security Essentials angekündigt. Sie gilt als Nachfolger von Windows Live OneCare, dessen Entwicklung und Vertrieb der Softwareanbieter einstellen wird.

Das Programm bietet mit einem Echtzeit-Virenwächter, Rootkit-Schutz, automatischen Signatur-Updates und einem nach einem Zeitplan ausführbaren Virenscanner wichtige Grundfunktionen. Der Umfang ähnelt denen anderer kostenloser Produkte auf dem Markt wie AVG Anti-Virus Free Edition und Avira AntiVir Personal. Die finale Version von Microsoft Security Essentials soll in der zweiten Jahreshälfte erscheinen.