Lenovo T400s – Dünnes Business-Notebook für dicke Geldbeutel

CloudEnterpriseManagementServer

Mit dem Thinkpad T400s unterbietet Lenovo das Vorgängermodell T400 in Sachen Gewicht und Dicke. Dennoch muss der Anwender keine Kompromisse bei der Leistung eingehen.

Das neue Luxus-Thinkpad bringt mit lediglich 1,77 Kilogramm knapp 20 Prozent weniger Gewicht auf die Waage. Der Vorgänger wog 2,13 Kilogramm. Zudem ist das T400s mit 21,1 bis 25,9 Millimetern deutlich dünner als das T400 mit 27,6 bis 31,9 Millimetern. Die Maße sind abhängig davon, ob ein 4- oder 6-Zellen-Akku eingesetzt wird.

Fotogalerie: T400s - Lenovos federleichtes Arbeitstier

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Lenovo verwendet für dieses Modell keine Niedrigenergie-Chips sondern leistungsstarke, dafür aber etwas energiehungrigere Mobile-Prozessoren der Serie SP9000. Der Anwender kann sich zwischen einem Core 2 Duo mit 2,4 GHz und 6 MByte Cache, einem 2,53 GHz oder einem 2,8 GHz-Modell entscheiden. Als Business-Notebook verzichtet der T400s zudem auf einen dedizierten Grafik-Chip und verwendet stattdessen den Grafikkern des Intel-Chipsatzes GMA 4500MHD.

Standardmäßig bietet der T400s neben einem 14,1 Zoll-Widescreen-LED-Display 2 GByte Arbeitsspeicher, eine WLAN-Karte und eine 120 GByte Festplatte. Der 6-Zellen-Akku soll laut Hersteller eine Laufzeit von maximal 8,5 Stunden bieten. Neben dem Mousepad verfügt das Thinkpad über den klassischen Trackpiont

Als Anschlüsse stehen Ethernet, WWAN, Bluetooth, Ultrawideband, USB/eSATA sowie optional WiMAX3, ein 34mm Express Card Schlitz oder ein 5-in-1 Multimedia-Kartenleser zur Verfügung. Das Gerät unterstützt zwei Monitore über ein Display Port und einen VGA Connector.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen