Red Hat startet neues Partnerprogramm für Cloud-Provider

EnterpriseOpen SourceSoftware

Open-Source-Spezialist Red Hat hat ein ‘Premier Cloud Provider Certification and Partner Program’ gestartet. Es ermöglicht eine Zertifizierung von Cloud-Computing-Anbietern, die dann Lösungen auf Basis von Red-Hat-Technologien erstellen können.

Premier-Cloud-Provider-Partner sollen in den Bereichen technischer Support, Sicherheitsupdates, Hardware-Zertifizierung, Vertrieb, Marketing und Businessmodelle eng mit Red Hat zusammenarbeiten. Der Cloud-Computing-Pionier Amazon Web Services wird der erste zertifizierte Cloud-Partner.

“Rund um Cloud Computing entsteht gerade ein sehr aktives Ecosystem von Lösungspartnern”, so Mike Evans, Vice President Corporate Development bei Red Hat. “Durch die Kombination tausender zertifizierter Red-Hat-Applikationen von Red Hat Linux, der JBoss Enterprise Middleware und der Red-Hat-Virtualisierung sind wir in der Lage, schon heute die nächste Generation von Rechenarchitekturen anzubieten.”

“Da der Bedarf nach Cloud-basierten Infrastruktur-Services vor allem in größeren Unternehmen rasch steigt, gehen wir davon aus, dass die nunmehr intensivierte Partnerschaft mit Red Hat noch mehr Kunden hilft, die Vorteile der skalierbaren, zuverlässigen und auf Abruf bereitstehenden Amazon Web Services zu nutzen”, sagte Terry Wise, Director Partner Relations bei den Amazon Web Services.

Interessenten können die Red-Hat-Cloud-Lösungen gemeinsam mit der Amazon EC2 (Elastic Compute Cloud) während des Red Hat Summit vom 1. bis 4. September in Chicago testen. Des Weiteren veranstaltet Red Hat am 22. Juli ein Open-Source-Cloud-Computing-Forum.