IT-Manager: So kommen Sie durch die Krise

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

In der neuen Studie ‘Strategic Insight Survey – an IT Leadership perspective’ hat der Unternehmensberater Harvey Nash Group untersucht, vor welchen Herausforderungen IT-Manager angesichts der Wirtschaftskrise stehen. CEO Albert Ellis erklärt gegenüber silicon.de, worauf IT-Verantwortliche jetzt achten müssen.

Ellis arbeitet seit 1998 bei der Harvey Nash Group. Zuvor hatte er verschiedene Leitungsposition inne, so war er Finanzchef beim Personalberater Hays Plc. Seit April 2005 ist er CEO.

silicon.de: Wo sehen Sie die Wirtschaft angesichts der Krise? Haben wir die Talsohle schon erreicht?

Ellis: Harvey Nash ist ein internationales Unternehmen mit weltweit 38 Büros. Jeder Markt, in dem wir vertreten sind, wird von der Krise unterschiedlich tangiert. Amerika erfuhr eine intensivere Rezession, bevor sie überhaupt nach Europa kam. Die Zeichen in Amerika zeigen allerdings wieder eine Rückkehr zum Wachstum an.

In Großbritannien und Kontinentaleuropa wird es wahrscheinlich etwas länger dauern, bis es wieder zu einem Aufschwung kommt – aber es wird ganz sicher passieren. Und es gibt nach wie vor in allen Industrien Möglichkeiten für ein Wachstum – besonders in Sektoren, in denen spezielle Fähigkeiten erforderlich sind. Und das trotz der harten Geschäftsbedingungen, die heute vorherrschen.

silicon.de: Welche Anforderungen stellt die Geschäftsleitung in dieser wirtschaftlichen Situation an die CIOs?

Ellis: In dieser Lage kommt es besonders auf Führung an. Eine der Fähigkeiten, die in unserer europaweiten CIO-Umfrage als besonders wichtig erachtet wurde, war die Fähigkeit zu führen, zu kommunizieren und trotz Rezession den Teamgeist zu fördern.

&nbsp


Albert Ellis
Bild: Harvey Nash Group

&nbsp