Bringt Michael Jackson posthum das Internet zum Zusammenbruch?

EnterpriseProjekteService-ProviderSicherheit

Viele Websites übertragen heute die Trauerfeier für Michael Jackson per Videostream. Schon die Meldung von Jacksons Tod hatte etliche Sites vor Schwierigkeiten gestellt, so muss auch in den kommenden Stunden mit Performance-Problemen gerechnet werden.

Der Event beginnt heute um 19 Uhr, viele Übertragungen laufen bereits jetzt. Unsere Kollegen und Experten für Consumer-Elektronik von CNET.de rechnen mit einem neuen Traffic-Rekord. Sie selbst bieten auf ihrer Seite einen Live-Stream an.

Die Feier für den verstorbenen Sänger findet im Staples Center in Los Angeles statt. Für die verfügbaren 8750 Karten hatten sich 1,6 Millionen Menschen beworben. Auf der Feier werden Stars wie Stevie Wonder, Mariah Carey, Lionel Ritchie, und Smokey Robinson auftreten.

Wie gesagt hatte die Meldung vom Tod Jacksons einige Websites an ihre Grenzen gebracht. Google hatte die plötzliche Welle an Nachrichten sogar als Spam-Angriff interpretiert.