SAP integriert Web Services in Business ByDesign

EnterpriseERP-SuitesManagementSoftware

In die On-Demand-Mittelstandslösung ‘Business ByDesign’ hat SAP Web Services von unabhängigen Anbietern eingebunden. Damit lassen sich in nur wenigen Schritten Karten-Dienste oder Suchmaschinen hinzufügen. Kleine und mittelständische Unternehmen können so ihre Business Prozesse besser als bisher mit anderen Diensten ergänzen. Business ByDesign ist jetzt für Web Business Wire, Falk online, Google, GoYellow.de, Hoover’s, MapQuest, Morningstar und Navteq Map24 vorkonfiguriert.

Diese Dienste sind ab sofort für die ByDesign-Anwender in den Märkten China, Frankreich, Deutschland, Indien, Großbritannien und den Vereinigten Staaten verfügbar.

Mit der Integration des Portals Business Wire können Anwender Pflichtmitteilungen von Unternehmen in ByDesign über RSS integrieren. Mit Falk online sind Anwender in Deutschland in der Lage, anhand von digitalen Karten Routen zu planen. Mit Navteq/Map24 steht auch ein internationaler Kartendienst bereit, mit dem sich beispielsweise Zulieferer im Ausland lokalisieren lassen.

Fotogalerie: Screenshots: ByDesign EnDetail

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Mit einer vorkonfigurierten Schnittstelle zu Google bekommen Anwender Zugriff auf Google Web Search, Google News, Google Finance, Google Maps und Google Product Search. Mit GoYellow.de hat SAP auch Brancheninformationen für Deutschland integriert.

“Indem wir unseren Dienst innerhalb dieser Lösung anbieten, können Anwender noch produktiver sein”, so Bruno Bourguet, Senior Vice President, Sales bei NAVTEQ. Diese Integration sei ein gelungenes Beispiel dafür, wie Web Services in einem Business-Umfeld Mehrwert generieren können. So könne über NAVTEQ zum Beispiel die kürzeste Rute für einen Verkäufer berechnet werden.

Diese Web Services lassen sich untereinander oder mit internen Daten aus der Lösung kombinieren oder auch einzeln verwenden. Mit der nächsten Version von Business ByDesign, die für das dritte Quartal 2009 geplant ist, wolle SAP die Zahl der integrierten Web Services noch ausbauen.

“Die Eingliederung dieser Web Services von Drittanbietern ist eine wertvolle Erweiterung für ByDesign”, erklärt Hans-Peter Klaey, President des Mittelstandssegments bei SAP. Damit könne SAP die Lösung in Hinsicht auf eine umfassende und integrierte Business-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen erweitern

Hans Peter Klaey, SAP
Hans-Peter Klaey, President des Mittelstandssegments bei SAP sieht in den Schnittstellen zwischen ByDesign und unabhängigen Web Services eine wertvolle Ergänzung der SAP-Mittelstandslösung. Im Hintergrund Robert Vetter, Senior Vice President, Global SME Business Development SAP. Foto: Martin Schindler

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen