Blackberry-Desktop für Apple-Systeme

EnterpriseMobileProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Ab dem kommenden Herbst wird es die Blackberry Desktop Software auch für Mac OS geben. Das kündigte Research in Motion jetzt an. Bislang waren Mac-Anwender auf Drittsoftware angewiesen, wenn sie Daten mit einem Blackberry synchronisieren wollen.

Die ‘Blackberry Desktop Software for Mac’ lassen sich iTunes-Playlisten, Kalender, Notizen und Aufgaben mit dem Gerät synchronisieren. Ebenso hilft sie dabei, Software auf den Blackberry zu installieren oder von dort zu löschen. Von einem Computer aus lassen sich damit auch mehrere Blackberrys verwalten.

Einige Mac-Nutzer werden trotz der Ankündigung nicht zufrieden sein, denn die neue Software läuft nur unter Mac OS 10.5.5 oder aktueller. Das heißt, Anwender, die ihren Rechner noch nicht unter dem Apple-Betriebssystem Leopard läuft oder auch unter Tiger – also Version 10.4 – können das Angebot nicht nutzen.

Eine Webseite für den Mac-Desktop gibt es bereits, Interessenten können sich aber dort bislang nur registrieren. Sie werden dann automatisch benachrichtigt, wenn die Software zur Verfügung steht.