Der Firefox der Zukunft

BrowserEnterpriseSoftwareWorkspace

Erst vor wenigen Wochen haben die Entwickler der Mozilla Foundation die neueste Version des Firefox-Browsers veröffentlicht. Doch anstatt eine Pause zu machen, basteln sie bereits mit Hochdruck am Nachfolger 3.7. Erste Screenshots zeigen eine überarbeitete Oberfläche mit drei wesentlichen Neuerungen. Zudem stehen die besten Konzepte für die Firefox-Tabs der Zukunft fest.

Ein Blick auf die Screenshots zum Firefox 3.7, die die Mozilla Foundation jetzt veröffentlicht hat, lässt erahnen, welches Ziel die Designer haben. So soll sich der Browser offensichtlich auf Windows 7 und Vista-Systemen offenbar besser in die transparente Optik der Aero-Oberfläche einpassen. Auch die beständige Anzeige der Menüleiste wird in Zukunft offenbar verzichtet. Dafür erhält der Browser mit Page- und Tools-Button zwei neue Schaltflächen, die Zugriff auf Lesezeichen und wichtige Funktionen ermöglichen.

Fotogalerie: Einblicke in die Firefox-Zukunft

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Gleichzeitig wird in den Mozilla Labs nach Alternativen zum derzeit populären Tab-Konzept gesucht. Im Rahmen des Wettbewerbs Design Challenge Summer 2009 waren Entwickler aufgerufen, ihre Ideen einzubringen. 128 Beiträge wurden eingereicht, inzwischen stehen die Sieger fest.

Einen besonders ungewöhnlichen Ansatz verfolgt dabei das Projekt TabViz. Ausgehend von der linken unteren Ecke werden die Tabs dabei im Kreis angeordnet – die einzelnen Tabs enthalten dabei verkleinerte Darstellungen der jeweiligen Webseite. Mit dieser Idee wurden die Macher von TabViz Sieger in der Kategorie ‘Innovation’. Ein Prototyp steht im Form einer Firefox-Erweiterung als Download bereit.