Extra-Patch für Microsofts Internet Explorer

EnterpriseManagementProjekteService-ProviderSicherheitSoftware-Hersteller

Microsoft veröffentlicht am Dienstag ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate. Im Normalfall bringt der Softwareanbieter neue Updates immer im Rahmen eines Patchdays am zweiten Dienstag eines Monats. Das Update flickt Schwachstellen im Internet Explorer (IE) und der Entwicklungsumgebung Visual Studio.

Microsoft gab in seiner Ankündigung nur wenige Details zu den Sicherheitslücken bekannt. Das Update für den IE wird von dem Unternehmen als ‘kritisch’ eingestuft. Der zweite Patch für Visual Studio ist lediglich als ‘moderat’ kategorisiert.

Fotogalerie: Der schnellste Browser ist ...

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Von den Sicherheitslücken betroffen sind Windows 2000, Windows XP, Vista, Windows Server 2003 und 2008, Internet Explorer 6 und höher, Microsoft Visual Studio .NET 2003 und höher, sowie Visual C++ 2005 und 2008. Die Patches werden wie üblich über Microsoft Update, Windows Update und Windows Server Update verteilt. Ein Webcast soll am Dienstag weitere Informationen liefern.

Die beiden Sicherheitsupdates sollen dasselbe Sicherheitsproblem lösen, werden aber getrennt zum Download angeboten. “Natürlich können wir vor dem eigentlichen Release keine Details über das Problem bekannt geben”, heißt es in einer Microsoft-Stellungnahme.

Fotogalerie: Zwölf Add-ons für Firefox

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten