RIM stellt Blackberry Curve 8520 offiziell vor

EnterpriseMobile

Schon seit einigen Wochen gibt es immer wieder Hinweise auf ein neues Blackberry-Modell, welches noch im Sommer auf den Markt kommen soll. Research in Motion (RIM) hat nun mit den Blackberry Curve 8520 das Geheimnis gelüftet.

Als besonderes Feature bietet der Blackberry Curve 8520 gegenüber bisherigen RIM-Smartphones ein optisches Trackpad. Dadurch sollen Abnutzungserscheinungen, die bei den bisherigen mechanischen Trackballs bei intensiver Nutzung auftreten konnten, der Vergangenheit angehören.

Fotogalerie: Erste Eindrücke vom Blackberry Curve 8520

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Wie die Vorgängermodelle wird das neue Curve-Modell ohne UMTS-Funkmodul ausgeliefert und unterstützt lediglich die GSM-Netze im Bereich von 850, 900, 1800 und 1900 MHz. Die Blackberry-Dienste lassen sich außerdem über WLAN nutzen. Dafür stehen die Standards 802.11b und g zur Verfügung. Laut RIM soll der 1150 mAh-Akku des Blackberry Curve 8520 bis zu 17 Tage im Standby-Betrieb beziehungsweise bis zu viereinhalbstündige Telefongespräche ermöglichen.

Die Telekom-Mobilfunktocher T-Systems USA will das neue Modell bereits ab dem 5. August verkaufen. In Großbritannien soll das Curve 8520 im August auf den Markt kommen. Bislang ist noch nicht bekannt, wann das Smartphone in Deutschland erhältlich sein wird.

Ab kommenden Freitag, dem 31. Juli, kann hierzulande jeder Blackberry-Nutzer die Blackberry App World besuchen. Zum Start wird dieses Angebot von unterschiedlichen Anwendungen für den Blackberry rund 2000 Programme umfassen.

Fotogalerie: Ganz neu: Blackberry Tour 9630

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten