HTC Hero versus iPhone 3GS

EnterpriseMobile

Eignet sich das neue HTC Hero als iPhone-Killer? Eine Alternative ist es schon, allein das große Multitouch-Display ist dem des iPhone 3GS ebenbürtig. Und auch bei anderen Funktionen kann das HTC-Smartphone mithalten.

Die größte Neuerung beim Hero ist gegenüber dem Vorgängermodell HTC Magic, die Benutzeroberfläche ‘HTC Sense’. Dahinter verbirgt sich eine grafisch verfeinerte Oberfläche, die sich von der bekannten Android-Oberfläche abhebt und an der Nutzeroberfläche ‘TouchFlo 3D’ für Windows-Handys von HTC anknüpft. HTC Sense soll vor allem die Kommunikation mit Freunden erleichtern, häufig genutzte Funktionen einfacher zugänglich machen und neue grafische Ansätze für Funktionen wie Mail, Musik, Web oder Fotos bieten.

Fotogalerie: HTC Hero und iPhone 3GS im Vergleich

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Von der Optik her schaut das iPhone schon schicker aus. Aber über das Design lässt sich ja bekanntlich streiten! Das iPhone ist deutlich schlanker und das Knick-Design beim HTC ist Geschmackssache. Allerdings verfügt das HTC über eine Teflonbeschichtung, welche vor Fingerabdrücken schützt. Auf der Rückseite des iPhone 3G muss man allerdings öfters die Fettfinger wegputzen.

Das HTC Hero wird per Trackball und Touchscreen gesteuert und bietet Multitouch, also eine Zwei-Finger-Bedienung à la iPhone. Darüber hinaus stehen sechs mechanische Tasten bereit. Oben am Handy befindet sich ein Klinkenstecker für 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse. Auch ein GPS-Empfänger und ein Kompass gehören zur Ausstattung.

Für die Aufnahme von Fotos und Videos verfügt der HTC Hero über eine Autofokus-Kamera mit 5 Megapixel, während das Apple-Smartphone lediglich eine 3-Megapixel-Autofokuskamera integriert hat. Für dunkle Umgebungen sind beide Kameras nicht geeignet, da der Blitz fehlt. Bei der Videoaufnahme zeigt das iPhone seine Stärken: Videos werden mit einer Auflösung von 640 mal 480 Pixel aufgenommen, der HTC Hero bringt es nur auf 352 mal 288 Pixel.