Neue Rivalen für Amazon Kindle

EnterpriseManagementMobileNetzwerk-ManagementNetzwerke

Sony hat zwei neue kompakte E-Book-Reader vorgestellt, den ‘Reader Pocket Edition’ und den ‘Reader Touch Edition’. Beide Geräte kommen zunächst in den USA auf den Markt. silicon.de zeigt die Kindle-Rivalen in einer Bildergalerie.

Der ‘Reader Pocket Edition’ kostet nach Angaben von Sony in den USA 199 Dollar. Das Gerät mit einem 5-Zoll-Display soll Ende August in den Farben Blau, Rosa und Silber erhältlich sein.

Das Modell wiegt rund 220 Gramm und passt laut Hersteller in eine Tasche. Der Speicher nimmt bis zu 350 Bücher auf, der Akku hält bis zu zwei Wochen durch. In den USA wird er bei verschiedenen Anbietern erhältlich sein, darunter Wal-Mart und Best Buy.

Außerdem hat Sony ein zweites Modell vorgestellt: den ‘Reader Touch Edition’ für 299 Dollar, der mit einem berührungsempfindlichem Bildschirm (800 mal 600 Pixel) kommt. Das Gerät ermöglicht Notizen per Finger oder Stift und verfügt über einen SD-Card- und Memory-Stick-Slot für Speichererweiterungen.

Beide Geräte sind auch zu Macs kompatibel und unterstützen Formate wie PDF, Sonys eigenes BBeB und Googles ePub. Anders als Amazons Kindle-Modelle haben sie keine drahtlose Funktechnologie an Bord. Mit der Ankündigung der neuen Modelle senkt Sony den Preis für direkt angebotene E-Books in den USA von 11,99 auf 9,99 Dollar.

Fotogalerie: Amazons neuer E-Book-Reader

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Im Gegensatz zu vielen anderen E-Book-Herstellern, darunter Amazon, hat Sony auch auf dem deutschen Markt ein Angebot parat. Für 299 Euro gibt es den PRS-505 in Thalia-Geschäften und online bei Sony sowie Libri.de zu kaufen. Ob und wann die neuen Modelle hier lieferbar sein werden, ist nicht bekannt.