EnterpriseMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeSicherheitSoftwareSoziale Netze

DoS-Attacke gegen Twitter: Stecken Geheimdienste dahinter?

0 0 Keine Kommentare

Über lange Zeiträume war gestern der Micro-Blogging-Dienst Twitter nicht erreichbar. Auch das Portal Facebook war von Ausfällen betroffen. Ein Sprecher von Facebook jedoch erklärte, dass sich die Attacke weder gegen Facebook noch gegen Twitter richtete, sondern in beiden Fällen gegen eine Person.

In allen Fällen habe es sich um einen Blogger gehandelt, der unter dem Namen ‘Cyxymu’ agiert. Cyxymu ist eine Ortschaft in Georgien. Und der Blogger tritt in seinen Einträgen auf dem Cyxymu LiveJournal für ein unabhängiges Georgien ein. Noch immer ist diese Seite nicht erreichbar.

“Es war eine konzertierte Attacke gegen sämtliche Accounts dieser Person mit dem Ziel, die Inhalte auf der Seite unzugänglich zu machen”, erklärte Max Kelly, Chief Security Officer bei Facebook gegenüber CNET.

Fotogalerie: DoS-Attacke gegen Twitter: Warum Cyxymu?

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Nun wolle Facebook prüfen, wer hinter der Attacke steht und “wenn wir können” auch weitere Schritte gegen diese Individuen einzuleiten. Kelly will derzeit keine Einschätzung abgeben, wer oder welche Organisation hinter der Attacke steht, die derart heftig war, dass zwei große Web-2.0-Portale dadurch über Stunden nicht mehr zugänglich waren. Inzwischen ist Twitter wieder online. Doch der Dienst ist noch immer sehr langsam und es kommt immer wieder zu Problemen und kleineren Ausfällen.

Kelly jedoch gibt einen Hinweis: “Man muss sich fragen, wer von dieser Aktion am meisten profitiert.” In der Version die in Google Cache gespeichert ist, berichtet das Cyxymu LiveJournal in Russischer Sprache von Denial-of-Service-Attacken gegen die Cyxymu-Accounts: “Jetzt ist klar, dass es eine spezielle Attacke gegen mich und die georgische Bevölkerung ist.”

Bleiben Sie in Kontakt: abonnieren Sie unseren Newsletter!

Martin Schindler schreibt nicht nur über die SAPs und IBMs dieser Welt sondern hat auch eine Schwäche für etwas abseitige und unterhaltsame Themen aus der Welt der IT.

Folgen