Microsoft will bei HTML 5 mitmischen

BrowserEnterpriseProjekteService-ProviderSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Bei Microsoft trägt man sich offenbar mit dem Gedanken an der Entwicklung des Webstandards HTML 5 mitzuarbeiten. Das geht aus einem Forum-Eintrag hervor, der von Adrian Bateman stammt, dem Teamleiter von Microsofts Internet Explorer. Bisher haben vor allem Microsoft-Konkurrenten wie Apple, Google, Mozilla oder Opera an der Entwicklung von HTML 5 mitgearbeitet.

“Als Teil unserer Planung künftiger Projekte überprüft das IE-Team den aktuellen Entwurf für die HTML-5-Spezifikationen und sammelt dazu Feedback”, so Bateman in seinem Posting auf der Website des World Wide Web Consortium. Gleichzeitig äußerte er einige Fragen und Bedenken zu dem neuen Web-Standard. Von einer öffentlichen Diskussion verspricht er sich den bestmöglichen Fortschritt.

Derzeit unterstützt Microsofts aktueller Browser Internet Explorer 8 einige Elemente von HTML 5. Dazu zählen Cross Document Messaging, Cross Domain Messaging, Ajax Navigation und der DOM Store. Batemans Ankündigung kommt dennoch recht überraschend, hatte sich der führende Browserhersteller doch bislang aus den Arbeiten herausgehalten.

Wie weit Microsofts künftige IE-Versionen den neuen Standard unterstützen werden, ist jedoch weiter unklar. Im Gegensatz zu Mozilla, Google oder Apple tastet sich Microsoft verhältnismäßig vorsichtig an die neuen Features heran. Hauptargument: Es sei voreilig, Standards zu verwenden, welche noch gar keine sind.

Fotogalerie: Die Installation des neuen Internet Explorer

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten