Toshiba-TVs mit LED-Hintergrundbleuchtung

EnterpriseManagementNetzwerke

Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin (4. bis 9. September) gib es die neuesten Fernseher zu bestaunen. So präsentiert neben Herstellern wie Sony und LG auch Toshiba eine neue Produktserie.

Die Modelle der Baureihe SV sind die ersten des Konzerns, die mit einer LED-Hintergrund-Beleuchtung ausgestattet sind. Zusammen mit einer Technik namens ‘Galaxy Local Dimming’, die die Helligkeit einzelner LEDs separat regelt, sollen die HD-Fernseher ein Kontrastverhältnis von 2.000.000:1 erreichen.

Die neue Serie ist zudem mit ‘ActiveVision M200Ultra’ ausgestattet, der 200-Hz-Bildverarbeitung des Herstellers. Sie berechnet Zwischenbilder und soll so für flüssige und hochauflösende Bewegungen sorgen. Das ‘Resolution+-System’ verleiht SD-Material laut Toshiba einen HD-Look. Während des Filmgenusses nimmt der Fernseher dem Zuseher jegliche Einstellungsarbeiten ab. AutoView passt die Bildeinstellungen automatisch an, und Dolby Volume regelt die Lautstärke. So ist der Pegel auch während der Werbung immer konstant.

Dank der DLNA-Zertifizierung empfangen die Fernseher der SV-Serie Netzwerkstreams. Auch die Wiedergabe von Dateien von USB-Speichermedien oder SD-Karten soll funktionieren. Desweiteren wirbt Toshiba mit dem geringen Energieverbrauch der Geräte, der dank LED-Technik und AutoView deutlich unter dem der bisherigen Modelle des Herstellers liegen soll. Interessierte können sich die Modelle auf der IFA bei Toshiba in Halle 21 am Stand 101 ansehen.